46 Corona-Neuinfektionen hat das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt des Landkreises Havelland mit Stand 14. April, 00.00 Uhr, an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) gemeldet. Damit stieg die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer auf 5.337 an.
Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Anzahl der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche angibt, erhöhte sich damit auf 168,1. Nachdem die Inzidenz kurz nach den Osterfeiertagen auf 104,91 am 8. April gesunken war, steigt sie seitdem wieder kontinuierlich an.

Keine weiteren Todesfälle gemeldet

Nachdem das Gesundheitsamt am Vortag noch über zwei weiterer Corone-bedingte Todesfälle informierte, sind 24 Stunden keine weiteren Verstorbenen hinzu gekommen. Insgesamt sind 167 Havelländer an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben. Da derzeit 4.762 Menschen im Landkreis als genesen gelten, sind etwa 408 akut an Covid-19 erkrankt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.