Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt hat mit Stand 20. April, 00.00 Uhr, zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl der Havelländer, die an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben sind, auf 170.

Elf Corona-Neuinfektionen gemeldet

Das Gesundheitsamt hat darüber hinaus elf Corona-Neuinfektionen gemeldet. 5.516 Havelländer haben sich seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. Derzeit gelten 4.880 Menschen als genesen, so dass etwa 466 akut an Covid-19 erkrankt sind.
Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, beläuft sich am 20. April auf 138,65 und damit geringfügig höher als am Vortag (135,59).
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.