Für den Bezirk Spandau wurden laut RKI nur zwei Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Damit stieg zwar die Zahl der Gesamtinfizierten seit Pandemiebeginn am Mittwoch, 11. August, auf 14.166, die 7-Tage-Inzidenz sank aber von 49,8 auf 43,9. Insgesamt wurden 105 Corona-Infektionen binnen einer Woche in Spandau registriert.

Reinickendorf mit höchster Inzidenz in Berlin

Für das gesamte Land Berlin gibt das Dashboard des RKI am Mittwoch eine Sieben-Tage-Inzidenz von 42,9 an. Spandau nimmt dabei im Ranking der Bezirke einen siebten Platz ein. Die höchste Inzidenz verzeichnet Reinickendorf mit 57,4. Ebenfalls mit einer Inzidenz über 50 sind Friedrichshain-Kreuzberg (56) und Mitte (52,8).
Weitere Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.