Erstmals seit zehn Tagen hat das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt des Landkreises Havelland wieder 30 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Laut Dashboard des Robert-Koch-Instituts stieg damit die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, auf 68,7. Am Vortag hatte sie noch bei 60,1 gelegen.

Ein weiterer Corona-bedingter Todesfall

Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer steigt am 19. Mai damit auf 6.148. Neben den Neuinfektionen wurde auch ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gemeldet. 180 Havelländer und Havelländerinnen sind bisher an oder mit Covid-19 verstorben.
Derzeit gelten 5.748 Menschen im Landkreis als genesen, Long-Covid wird nicht erfasst. Somit sind momentan etwa 220 Havelländer akut erkrankt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.