Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren: Womöglich haben die Corona-Eindämmungsverordnungen auch einen Rückgang der Kriminalität bewirkt. Im Zuständigkeitsbereich der in Falkensee ansässigen Polizeiinspektion Havelland sank 2020 die Zahl erfasster Fälle deutlich.
Laut am Mittwochfrüh vorgelegter Kriminalitätsstatistik für das erste Corona-Jahr belief sich die Fallzahl auf 9080. Im Vorjahr wurden im Havelland noch 10.566 Fälle von Kriminalität erfasst.

Teil der Polizeidirektion West

Die Polizeiinspektion (PI) in Falkensee ist für den gesamten Landkreis zuständig. Ihr untergeordnet sind die Polizeireviere bzw. -wachen in Nauen und Rathenow. Der PI übergeordnet ist die in Brandenburg an der Havel ansässige Polizeidirektion (PD) West. Die Kriminalstatistik 2020 wurde dort verfasst.

Aufklärungsquote gestiegen

Im PD-Bereich, zu dem auch Polizeiinspektionen in Potsdam, Teltow-Fläming und Brandenburg an der Havel gehören, wurde überall weniger Kriminalität registriert. 2020 gab es insgesamt 50.017 erfasste Fälle. Im Jahr vor Corona waren es 55.821. Derweil stieg die Aufklärungsquote von 54 auf 55,3 Prozent.