Die Corona-Zahlen im Landkreis Havelland steigen weiter. So wurden von Montag auf Dienstag 34 Neuinfektionen an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) gemeldet. Damit steigt die Zahl der seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Havelländer auf 768.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht

Mit Stand 16. November, 8.30 Uhr, gelten 570 Havelländer als genesen. Bei weiterhin acht Verstorbenen sind also derzeit 190 Menschen akut erkrankt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht von 61,35 auf 63,81 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Damit gilt das Havelland weiterhin als Corona-Risikogebiet.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.