Wie aus den Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) vom 13. November, 8.30 Uhr, hervorgeht, gab es im Landkreis Havelland einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Zahl der Verstorbenen stieg somit auf insgesamt acht seit Beginn der Pandemie im Frühjahr.

22 Neuinfektionen in 24 Stunden

Des Weiteren sind binnen der letzten 24 Stunden 22 Neuinfektionen im Landkreis gemeldet worden. Die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn registrierten Covid-19-Erkrankten erhöhte sich auf 718. Davon gelten 531 als genesen. Aktuell infiziert sind somit 179 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Freitag bei 64,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Damit ist das Havelland weiter Risikogebiet.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.