In der Falkenhagener Straße in Falkensee wurde in der Nacht zu Samstag ein Verdächtiger bei einem Einbruchsversuch von der Polizei gestellt.

Zeugenhinweis führte zu Festnahme

Eine Zeugin hatte zuvor über einen mutmaßlichen Einbruch in ein Geschäft in der Falkenhagener Straße informiert. Nur wenige Minuten später war die Polizei vor Ort und traf auf dem Grundstück einen 22-jährigen Mann an. Dieser stritt den Einbruchsversuch zwar ab, jedoch stimmte die Beschreibung der Zeugin mit dem Mann überein. Darüber hinaus wurde ein Werkzeug gefunden, das der Mann kurz zuvor fallen gelassen hatte, sowie weitere „möglicherweise als Tatmittel verwendete Gegenstände“. Diese wurden durch die Polizei sichergestellt.
Beschädigungen am Verkaufsgebäude konnten nicht festgestellt werden, allerdings hatte sich jemand an einer dort angebrachten Kamera zu schaffen gemacht. Spuren wurden gesichert und weitere Ermittlungen eingeleitet. Der mutmaßliche Einbrecher wurde nach Abschluss aller Maßnahmen wieder entlassen.