Nach denen sich daraufhin anschließenden kriminalpolizeilichen Maßnahmen und der Vorführung bei einem Haftrichter wurden zwei 22- und 40-jährige Männer aus Serbien in Untersuchungshaft genommen. Da der dritte serbische Tatverdächtige erst 17 Jahre alt ist, wurde er auf Weisung der Staatsanwaltschaft in die Obhut des Jugendnotdienstes gegeben.
Der Versuch in das Haus einzubrechen verlief, wie sich später herausstellte, erfolglos. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei werden wegen des versuchten besonders schweren Bandendiebstahls geführt.