Ein unbeteiligter Zeuge informierte am Samstagmittag in Schönwalde-Glien die Polizei, nachdem er gesehen hatte, wie ein Auto in der Dorfstraße gegen ein Baum gefahren war. Der Autofahrer war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen.

Nach Kollision mit Baum weiter gefahren

Nach seinem Zusammenstoß mit dem Baum, versuchte der Autofahrer mit seinem kaputten Fiat weiter zu fahren. Er wollte offenbar die Flucht ergreifen. Allerdings blieb sein Auto nur etwa 100 Meter vom Unfallort entfernt liegen - es war zu stark beschädigt.
Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Polizisten nahmen den Unfall dann auf und leiteten Ermittlungen wegen des Verdachtes der Verkehrsunfallflucht auf. Der entstandene Sachschaden wird mit ungefähr 1.000 Euro beziffert.