Auch Dr. Michael Simon (SPD) wird zum Jahresende sein Mandat zurückgeben. Das gab er auf der Sitzung bekannt. Simon ist seit rund dreißig Jahren für die Stadt politisch und zivilgesellschaftlich aktiv. In seiner Abschiedsrede mahnte er die Mandatsträger der Stadt. Sie sollten sich "bewusst sein, dass sie Teil der kommunalen Selbstverwaltung sind." Und er gibt weiter zu bedenken: "Leider handeln hier in der SVV immer mehr nach dem Motto: Lieber heiliger Florian, verschon mein Haus, zünd andere an. Oder: Es ist zwar schon alles gesagt, nur nicht von allen." Und er blickte kurz zurück, auf jene Entscheidungen, die für die Stadt prägend waren. Wer für Michael Simon in die SVV nachrückt, wird noch bekanntgegeben.
Auch bei der AfD hat es einen Wechsel gegeben. Für Peter Conradi rückte Andre Graf für die AfD in die SVV Falkensee nach. Zu den Hintergründen dieses Wechsels sagte die Partei am Mittwoch nichts.