In Falkensee kam es in der Ruppiner Straße am frühen Sonntagabend zu einem Brand an einem Carport. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Durch Zeugenhinweise wurde die Polizei auf zwei mögliche Brand-Verursacher im Kindesalter aufmerksam. Diese stehen im Verdacht, den Brand, bei dem ein Schaden von rund 2.500 Euro entstanden ist, durch einen „unsachgemäßen Umgang mit offenem Feuer“ ausgelöst zu haben.
Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Feuer laufen derzeit noch und werden von der Kriminalpolizei durchgeführt.