Zu einem Brand in der Berliner Straße im Brieselanger Ortsteil Bredow wurden Polizei und Feuerwehr am Montagnachmittag gerufen. Die Bewohner selbst alarmierten die Rettungskräfte, nachdem ein 68-Jähriger zunächst versucht hatte, den Brand allein zu löschen.

Nach Löschversuch ins Krankenhaus

Der Bewohner konnte bei seinem Löschversuch wahrscheinlich eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindern, erlitt dabei aber eine Rauchgasvergiftung und wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr konnte das Feuer schließlich noch vor dem Eintreffen der Polizei vollständig löschen. Es brach nach ersten Erkenntnissen im Bereich eines Schornsteins eines Ofens aus.
Die Brandursache ist noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Wohnung, die die einzige im Haus ist, ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht angegeben werden.