Zeugen riefen in der Nacht zu Mittwoch Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der Reuterstraße in Dallgow-Döberitz. Ein leerstehendes Einfamilienhaus stand dort in Flammen. Als die Polizei eintraf, war die Freiwillige Feuerwehr bereits mit dem Löschen des in voller Ausdehnung brennenden Hauses beschäftigt.

Bewohner benachbarter Häuser evakuiert

Kurzzeitig wurden als Vorsichtsmaßnahme die Bewohner der benachbarten Wohnhäuser evakuiert. Die Eigentümer konnten telefonisch erreicht werden und bestätigten, dass sich kein Familienmitglied in dem brennenden Haus aufhielt. Aufgrund der Löscharbeiten, kombiniert mit der Witterung, musste die Schillerstraße zwischen Goetheplatz und Fontanestraße voll gesperrt werden.
Hinweise zur Brandursache liegen noch nicht vor. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei sind mit der Spurensuche beauftragt.