Ein unaufmerksamer Autofahrer prallte am Dienstagabend mit seinem Fahrzeug gegen ein Schild auf einer Verkehrsinseln in der Wilmsstraße in Dallgow-Döberitz. Während der Fahrer unverletzt blieb, war das Auto stark beschädigt, dass es zu einer nahegelegenen Werkstatt geschoben werden musste.
Aus dem kaputten Auto liefen Betriebsflüssigkeiten aus, so dass die Feuerwehr und zwei Straßenkehrmaschinen zum Einsatz kommen mussten. Erst nach rund drei Stunden war die Fahrbahn gereinigt.

Zeitweise Vollsperrung der Wilmsstraße

Während der Arbeiten kam es zu Behinderungen und zeitweise zur Vollsperrung der Wilmsstraße. Polizisten nahmen den Unfall auf und unterstützten bei der Regulierung des Verkehrs. Mit ungefähr 10.000 Euro wird der entstandene Gesamtschaden beziffert.