3.110 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß war das 100. Baby, das in diesem Jahr in den Havelland-Kliniken in Nauen das Licht der Welt erblickte. Am 31. März kurz nach der Mittagszeit hat die kleine Juno Malina ihren ersten Atemzug gemacht. Für die Eltern Denise und Stefan sei es eine Osterüberraschung gewesen, heißt es aus der Klinik. Die beiden hätten nicht gewusst, dass ihr Baby ein Mädchen werden würde.
Zur Geburt gratulierten nicht nur Hebamme Maira, sondern auch Assistenzarzt Steffen Paeschke aus der Kinderklinik und die Chefärztin der Gynäkologie Yvonne Schwarz.
Derzeit erblicken kleine Havelländer nur das Licht der Welt in Nauen. Der Kreißsaal der Kliniken in Rathenow ist geschlossen.