Den eintreffenden Beamten zeigte sich aber ein anderes Bild. Der Mann hatte zuvor wiederholt versucht, den Jugendlichen Drogen zu verkaufen. Als diese die Polizei rufen wollten, wollte der 34-Jährigen flüchten. Es kam wohl zu einem Handgemenge, bei dem einer der Jugendlichen dem Mann einen Schlag versetzt hätte. Festgehalten hätten die Jugendlichen den Mann aber nicht.
Die Polizisten durchsuchten den 34-Jährigen und fanden verschiedene Betäubungsmittel in nicht geringer Menge. Außerdem ergab ein vor Ort durchgeführter Schnelltest, dass der 34-Jährige offenbar selbst Drogen konsumiert hatte.
Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Es wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den 34-Jährigen sowie eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Jugendlichen aufgenommen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 34-Jährige am Samstag aus dem Gewahrsam entlassen.