Noch am selben Nachmittag tauchte er wieder bei der Geschädigten auf und bedrohte sie massiv. Die erneut herbeigerufenen Polizisten konnten den Mann im Umfeld antreffen. Da der 43-Jährige sehr aggressiv wirkte und auch die Beamten bedrohte, musste er an Händen und Füßen gefesselt werden. Dabei trat und schlug er um sich und verletzte einen Polizisten leicht. Der Mann kam daraufhin erneut in Gewahrsam und wurde am heutigen Donnerstag nach einer weiteren Vorstellung beim sozialpsychiatrischen Dienst entlassen.