In der Nacht zum 3. Februar kam es im Bereich Falkenhöh in Falkensee gleich zu mehreren Diebstählen bei Scheinwerfern und Airbags. Zunächst meldete sich ein Geschädigter bei der Polizei und zeigte das Fehlen seiner Scheinwerfer an. Das Auto war im „öffentlichen Verkehrsraum“ über Nacht geparkt gewesen. Der Schaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.
Nur wenig später meldete sich ein zweiter Geschädigter. Diesem waren über Nacht sowohl die Frontscheinwerfer als auch der Airbag und Sensorik gestohlen worden, nachdem sich die Unbekannten gewaltsam Zugang zum Innenraum geschaffen hatten. Der Schaden ungleich höher, der wurde auf das Doppelte geschätzt.
Die Kriminaltechnik kam zu Einsatz und konnte diverse Spuren sichern. In beiden Fällen wurde Strafanzeige aufgenommen. Die Kriminalpolizei prüft nun einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten.