Ein Bewohner der Rheinstraße in Falkensee meldete sich am Donnerstagvormittag bei der Polizei und teilte den Diebstahl seiner Auto-Kennzeichen mit. Er hatte dies zunächst nicht bemerkt und war bereits zur Arbeit gefahren. Noch während der Anzeigenaufnahme informierte eine Nachbarin des Mannes darüber, dass sie eines der Schilder in der Nähe der Wohnanschrift gefunden habe. Dieses wurde offenbar durch die unbekannten Täter abgerissen und weggeworfen.

Vier weiteren Autos die Kennzeichen raus gebrochen

Zur Mittagszeit wurde dann bekannt, dass an vier weiteren in der Rheinstraße geparkten Fahrzeugen jeweils ein Kennzeichenschild fehlte. Alle Nummernschilder konnten aber kurz darauf in unmittelbarer Tatortnähe wieder gefunden werden. Auch hier hatten die Randalierer die Kennzeichentafeln aus der Halterung gebrochen und sich dieser sofort wieder entledigt. Lediglich ein Kennzeichen des Erstmelders konnte noch nicht gefunden werden. Nach ihm wird gefahndet.
Zur Höhe der entstandenen Schäden liegen noch keine Angaben vor. In allen Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei.