Zwischen den Ketziner Ortsteilen Zachower und Tremmen ist am späten Montagnachmittag ein Lkw von der Straße abgekommen. Der Sattelzug war mit zehn fabrikneuen Autos beladen. Wie die Polizei mitteilte, war wohl eine kurze Unaufmerksamkeit des Fahrers der Grund für den Unfall. Der 55-Jährige geriet mit seinem Lkw nach recht von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt

Straße für Bergung am Dienstag voll gesperrt

Der Lkw muss nun aufwendig geborgen werden. Dazu wurde am Dienstagmittag die Straße komplett gesperrt. Die Bergung und damit die Sperrung werden sich wohl bis in den frühen Abend hinziehen.
Der geschätzte Sachschaden liegt nach erster Schätzung bei und 5000 Euro. Die Neuwagen sind wohl unversehrt geblieben, wie eine erste Begutachtung ergab. Die Polizei leitete ein Bußgeldverfahren gegen den Fahrer ein.