Ein Auto, dass die Spur nicht mehr halten konnte, fiel Polizisten auf Streife am Sonntagabend in Schönwalde-Glien auf. Sie hielten die Autofahrerin an, die daraufhin auf 1,06 Promille pustete. Auf sogar noch mehr Promille pustete sich nur wenige Minuten später ein Autofahrer in Falkensee. Er war mit 1,28 Promille in der Straße der Einheit gestoppt und kontrolliert worden.

Autos musste stehen gelassen werden

Die beiden betrunkenen Fahrzeugführer mussten ihre Autos stehen lassen und die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten.Gegen beide Alkoholisierte wurden anschließend Strafverfahren wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.