Die Regionalleitstelle informierte die Polizei am Dienstag über einen Brand in der Bahnhofstraße in Falkensee. Dieser war in einer Gewerbeeinheit im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Es trat eine starke Rauchentwicklung auf.

Keine offenen Flammen - Feuerwehr findet Schwelbrand

Die Kameraden der Feuerwehr fanden jedoch kein offenes Feuer vor. Es handelte sich um einen Schwelbrand, der wohl durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Das ergaben zumindest erste Ermittlungen. Hinweise auf eine Brandstiftung wurden hierbei nicht gefunden. Schäden am Gebäude gab es keine. Menschen wurden nicht verletzt. Die Bahnhofstraße musste für den Einsatz kurzzeitig gesperrt werden.