In der Nacht zu Sonntag (18. April) informierten eine Zeugin die Polizei über eine mögliche illegeale Party in Schönwalde-Glien auf dem Gelände im Erlenbruch. Tatsächlich fanden Polizisten in einem Keller eines Gebäudes auf dem ehemaligen Kasernengelände 15 Personen, die dort unberechtigt aufhielten.

Illegale Party im ehemaligen Fliegerhorst aufgelöst

Die Teilnehmer der illegalen Party waren zwischen 20 und 35 Jahren alt. Gegen die Männer und Frauen wurden Strafanzeigen werden Hausfriedensbruch aufgenommen. Die Polizei sprach Platzverweise aus.
Zudem war die Ansammlung ein Verstoß gegen die Corona-Eindämmungsverordnung. Die Polizei informierte das Gesundheitsamt darüber.