Innerhalb von weniger als fünf Stunde kam es in Falkensee am Montag zu drei Verkehrsunfällen. Dabei blieb es bei Blechschäden. Zur Mittagszeit war Unaufmerksamkeit der Grund, warum zwei Autos in der Spandauer Straße am Kreisverkehr zusammen stießen. Die Autos, ein Ford und ein Citroen, blieben fahrbereit, zur Schadenshöhe konnte die Polizei keine Angabe machen.

Feuerwehr musste Flüssigkeiten binden

Am frühen Nachmittag war erneut die Spandauer Straße der Ort eines Unfalls. Diesmal stieß ein Transporter mit einem Volkswagen zusammen. Die Polizisten konnten vor Ort noch nicht abschließend klären, wie es zu dem Unfall gekommen war. Allerdings musste die Feuerwehr anrücken, um auslaufende Flüssigkeiten zu beseitigen. Beide Fahrzeuge blieben aber fahrbereit. Der Schaden wird auch rund 2.500 Euro geschätzt.

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

An der Barkhausen- Ecke Hertzstraße kam am Montagnachmittag zu einem weiteren Unfall. Diesmal war ein Vorfahrtsfehler schuld. Eine VW-Fahrerin hatte einen Ford übersehen und die Autos stießen zusammen. Auch hier konnten beide Beteiligten die Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Die Höhe des Schadens an den Autos konnte noch nicht geschätzt werden.