Im Falkenseer Stadtgebiet sind zwischen Freitag und Sonntag gleich drei Fahrzeuge gestohlen worden.
Im Laufe des Freitags wurde die Polizei über das Fehlen eines auf einem Parkplatz in der Freimuthstraße abgestellten Firmenfahrzeuges informiert. Ein Mitarbeiter hatte des Fehlen des Mercedes Transporters mit dem amtlichen Kennzeichen MI-XL 8273 bemerkt. Er wurde vermutlich schon in den Nachtstunden gestohlen. Auf ungefähr 20.000 Euro beläuft sich der angerichtete Schaden.

Motorrad vom Grundstück entwendet

Den Diebstahl eines Motorrades musste dessen Besitzer am Freitagvormittag feststellen. Das Zweirad der Marke KTM mit dem amtlichen Kennzeichen HVL-JN 50 war auf einem Grundstück in der Karl-Liebknecht-Straße abgestellt. Die unbekannten Diebe hatten sich zunächst durch ein Tor Zugang verschafft und waren dann unbemerkt mit dem Krad verschwunden. Mit ca. 1.500 Euro wird die Schadenshöhe beziffert.

Firmentransporter von der Straße gestohlen

Am Sonntagnachmittag meldete sich schließlich ein Anwohner der Moselstraße in Falkensee, nachdem er das Fehlen eines vor dem Grundstück geparkten VW-Transporters mit dem Kennzeichen B-SW 7658 bemerkt hatte. Am Vorabend hatte er das von ihm genutzte Firmenfahrzeug ordnungsgemäß verschlossen am Fahrbahnrand abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.
In allen Fällen nahmen Polizisten Strafanzeige auf und leiteten die Fahndung nach den gestohlenen Fahrzeugen ein.