Am Sonntagmorgen kam es an der A10 in Richtung Dreieck Havelland auf dem Rastplatz Wolfslake-Ost zu einer Auseinandersetzung zwischen LKW-Fahrern, die in einer Schlägerei mit zwei Leichtverletzten endete.

Mit einer Eisenstange geschlagen

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein 52-jähriger Lkw-Fahrer mit einer Eisenstange auf einen 33-jährigen Lkw-Fahrer eingeschlagen, der gerade gemeinsam mit seinem Beifahrer (43) Reparaturarbeiten an seinem Lkw durchführte. Der Beifahrer hat dann versucht, den Eisenstangen-Schwinger mit Faustschlägen zu stoppen.
Rettungskräfte untersuchten alle Beteiligten. Der 52-Jährige und der 33-Jährige wurden leicht verletzt, lehnten eine weitere medizinische Behandlung jedoch ab. Die Polizei nahm Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Körperverletzung auf. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei.