Ein 19-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend in Dallgow-Döberitz auf einen Krankentransporter aufgefahren. Der Unfall ereignete sich auf der Auffahrt zur B5. Hier musste der Fahrer des Krankentransporters bremsen, weil neben ihm ein Lkw die Auffahrt auf die Bundesstraße verhinderte. Dies bemerkte der hinter dem Transporter fahrende junge Mann in seinem Renault zu spät und fuhr auf.

Auto prallt in Dallgow-Döberitz gegen Lkw

Durch den Aufprall kam der Renault nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den dortigen Lkw. Bei dem Unfall wurde der 27-jährige Fahrer des Krankentransporters und dessen 37-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unversehrt. Die Leichtverletzten wurden vor Ort von Rettungskräften behandelt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 6.000 Euro.