Am Dienstagvormittag wurde die Polizei nach Dallgow-Döberitz in die Waldrandstraße gerufen, wo Rettungskräfte Unterstützung bei der Versorgung eines gestürzten E-Bike-Fahrers benötigten, der sich aggressiv zeigte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann stark angetrunken mit dem E-Bike unterwegs gewesen war und aufgrund seines Alkoholkonsum die Kontrolle über sein Pedelec verloren hatte und gestürzt war.

Mann pustet sich auf mehr als 3,5 Promille

Bei seinem Sturz hat sich der 56-Jährige Kopfverletzungen zu, die die Rettungskräfte behandeln mussten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert über 3,5 Promille. Im Krankenhaus musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn.