Am Donnerstagmorgen kam es bei Paulinenaue zu einem Unfall, bei dem eine Radfahrerin so schwer verletzt wurde, dass sie mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Nach ersten Erkenntnissen war die 58-jährige Radlerin auf der Kreisstraße zwischen Paulinenaue und Brädikow unterwegs als sie ein in gleiche Richtung fahrender 19-Jähriger Autofahrer überholen wollte.

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Aus noch ungeklärter Ursache kamen sich Fahrrad und Auto dabei zu nahe, so dass es zum Zusammenstoß kam. Hierbei wurde die Radlerin schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 1.200 Euro. Eine Unfallanzeige wurde aufgenommen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.