Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, 12. Januar 2022, in Schönwalde-Glien. Im Ortsteil Siedlung geriet am Nachmittag ein Mann auf der Berliner Allee (L16) in den Gegenverkehr und krachte frontal mit einem anderen Auto zusammen.
Der 32-jährige Mann war mit seinem Kia auf der L16 (Berliner Allee) unterwegs, als ihm nach eigenen Angaben plötzlich unwohl wurde. Er verlor die Kontrolle über sein Auto und geriet nach links auf die Gegenfahrbahn, wo ihm eine 23-Jährige mit ihrem Ford entgegen kam. Die beiden Autos krachten frontal aufeinander, die beiden Fahrer wurden schwer verletzt.

Ersthelfer kümmerten sich um schwer verletzte Autofahrer

Bis die Rettungskräfte vor Ort waren, kümmerten sich Ersthelfer um die beiden Schwerverletzten. Sie wurden anschließend von den Rettungskräften ins Krankenhaus gefahren. Geschätzt ist bei den Unfall ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstanden. Für die Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen musste die L16 voll gesperrt werden. Die Polizei nahm eine Unfallanzeige auf.