Futschi ist vier Jahre alt, hat nur etwa 40 Zentimeter Schulterhöhe und wiegt um die 15 Kilogramm – es könnte gern ein bisschen weniger sein. Das klingt erstmal alles nach einem Hund, der nicht lange im Tierheim Falkensee auf neue Besitzer warten muss. Handliche Größe und noch jung, sowas ist in der Regel gefragt bei den Menschen, die einen neuen Hundefreund suchen. Doch Futschi hat Nebenwirkungen, man könnte sagen, er ist klein, aber oho und sucht daher kompetente und konsequente Hundekenner als neue Besitzer.

Futschi verteidigt Ressourcen auch mit den Zähnen

Bereits zweimal war Futschi schon zu Probewochen in einem potenziellen neuen Zuhause, beide mal kam er zurück, weil er in bestimmten Situation geschnappt oder gebissen hat. Der ehemalige bosnische Straßenhund weiß seine 42 Zähne einzusetzen, wenn ihm etwas wichtig ist oder er bedrängt wird. Das Sofa und Bett sollten daher Tabu sein und bleiben. Er beansprucht sie sonst für sich. Gar nicht so einfach, bei einem Hund mit so einem süßem Dackelblick. Auch bedrängt werden möchte der Rüde nicht und verschafft sich dann Raum auf seine Art. Er ist also kein klassischer Kuschelhund, den man drücken und herzen kann. Streicheleinheiten zu seinen Konditionen genießt er aber sehr.

Familie ohne Kinder und andere Haustiere gesucht

Futschi lebte nach seiner Reise aus Bosnien ein halbes Jahr bei einem älteren Herrn. Dieser gab ihn auf Grund seines Jagdtriebes im Tierheim ab. Denn der Mann konnte Futschi nicht ableinen, ohne das dieser der nächsten Spur hinterher ging.
Zum Jagdinstinkt und den Freiräumen, die er braucht, kommt bei Futschi noch das Ressourcenverteidigen, wie das Sofa, aber auch das Futter – gegen andere Hunde und gegen Menschen. Zudem ist bei Hundebegegnungen noch aufbrausend. Er wird daher als Einzelhund vermittelt und nicht zu Familien mit (kleinen) Kindern. Die neuen Besitzer sollten Hundewissen mitbringen, souverän sein und mit Futschi eine Hundeschule besuchen oder zusammen mit einem Trainer an seinen Problemen arbeiten.
Die Mitarbeiter des Tierheims erzählen, dass Futschi ein toller Hund sein kann – in den richtigen Händen. Wer sich für den kleinen Wirbelwind interessiert, meldet sich unter 01525/4008776 im Hundehaus. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Tierheims.