Lob verdiente sich die Ketziner Tourist-Information bei einer anonym gestalteten erneuten Zertifizierung durch den Deutschen Tourismusverband und der damit verbundenen Verleihung des roten Schildes mit dem „i“ als geprüfte Tourist Information. Während die Anlaufstelle für Besucher der Stadt bei der letzten Zertifizierung vor drei Jahren 67 Prozent erreicht hatte, waren es kürzlich 87 Prozent.

Ketziner Touristeninfo besser als Landesdurchschnitt

Beim sogenannten Mystery Check verdiente sich Sarah Gerlach, Leiterin der Einrichtung, besonderes Lob für ihre hervorragende Beratung (96 Prozent). Auch die Neugestaltung der Tourist-Information wurde positiv bewertet. Seit 2008 führt die städtische Einrichtung das Güte-Zertifikat. Damit liegt die Ketziner Tourist über dem Landes- und auch Bundesdurchschnitt (jeweils 83 und 81 Prozent).

Jetski doch offiziell erlaubt

Nach Irritationen bei den Ketziner Kommunalpolitikern, ob Jetski auf den Ketziner Gewässern erlaubt sind oder nicht, gab es ein Gespräch des Bürgermeisters mit der Brandenburger Wasserschutzpolizei. Dabei wurde informiert, dass es seit Jahren eine EU-Richtlinie gibt, die Jetski den Sportbooten gleichsetzt. Die noch gültige Landesschifffahrtsverordnung muss dieser EU-Richtlinie erst noch angepasst werden. Der EU-Richtlinie entsprechend dürfen Jetski auf Brandenburger Landesgewässern auch jetzt bereits gefahren werden.