Am späten Montagabend war ein Audi auf der L20 zwischen Schönwalde-Glien und Bötzow unterwegs, als ihm ein Reh plötzlich vor das Auto sprang. Auto und Reh stießen zusammen, das Reh flüchtete nach dem Unfall und konnte auch durch die Polizei nicht mehr gefunden werden.

Audi nicht mehr fahrbereit

Für den Audi hatte der Zusammenstoß Folgen, er konnte die Fahrt nicht mehr fortsetzen und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer kümmerte sich selbst um die Bergung seines Fahrzeugs. Die Polizei schätzt den am Audi entstandenen Schaden auf etwa 5.000 Euro.