Am Montagmorgen ist ein elfjähriger Junge in der Marie-Curie-Straße Ecke Pappelallee in Brieselang angefahren worden.
Das Kind war mit dem Fahrrad auf dem Gehweg der Pappelallee unterwegs und fuhr unmittelbar vor seinem Fahrer. Als der Junge dann den rot markierten Radfahrstreifen der Marie-Curie-Straße zur Querung der Fahrbahn nutzte, bog im gleichen Moment eine 20-jährige Mercedes-Fahrerin aus der Marie-Curie-Straße in die Pappelallee ein und übersah dabei offenbar den querenden Jungen.
Trotz Vollbremsung schaffte es die Autofahrerin es nicht mehr, rechtzeitig zu stoppen und kollidierte mit dem jungen Radler. Der 11-Jährige kam dadurch zu Fall und stürzte mit seinem Fahrrad auf den Boden. Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um das verletzte Kind und brachten ihn für weitere ambulante Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus. Das Fahrrad des Jungen wurde leicht beschädigt, blieb aber weiter fahrbereit.