In Falkensee kam es am Dienstag in der Spandauer Straße zu einem Unfall, bei dem ein Kind und ein Mann verletzt wurden. Der Unfallverursacher ist flüchtig. Laut Polizeiangaben fuhr gegen 16.00 Uhr am 12. Oktober ein gelber Mercedes auf einen vor ihm fahrenden Seat auf und prallte dann gegen eine Straßenlaterne. Der Fahrer des Mercedes flüchtete anschließend zu Fuß.

Kind bei Unfall verletzt

In dem Seat saß zum Unfallzeitpunkt auch ein fünfjähriges Kind. Es wurde verletzt, wie auch der Seat-Fahrer. Beide wurden vor Ort durch Rettungskräfte versorgt und kamen dann ins Krankenhaus.

Polizei fahndet nach Unfallfahrer

Die Polizei konnte den Unfallfahrer trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht mehr aufspüren. Der Mercedes mit polnischer Zulassung wurde sichergestellt. Für die Unfallaufnahme war die Spandauer Straße teilweise gesperrt.
Der Tatverdächtige war scheinbar um die 50 Jahre alt, hatte kurze, glattrasierte Haare und ein osteuropäisches Aussehen. Er trug einen dunklen Pullover und eine graue Jogginghose. Die Polizei bittet darum, Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen oder dessen Aufenthaltsort an die Polizeiinspektion Havelland unter unter 03322/275-0 oder im Hinweisportal im Internet zum melden.