Am frühen Mittwochabend wurden auf der Bundesstraße 5 bei Dallgow-Döberitz ein Motorradfahrer und sein Sozius bei einem Unfall schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen und von Zeugen bestätigt, war ein 74-jähriger Motorradfahrer aus Nauen kommend in Richtung Berlin unterwegs, als er mit hoher Geschwindigkeit das Auto eines 73-Jährigen auf dem Standstreifen rechts überholen wollte. Dabei touchierte das Motorrad jedoch das Heck des Autos, stieß anschließend erst gegen die rechte und dann gegen die Mittelleitplanke.

Motorradfahrer und Beifahrerin schwer verletzt

Sowohl der Motorradfahrer als auch seine 19-jährige Beifahrerin wurden bei dem Sturz schwer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.
Die B5 musste zur Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle in Fahrtrichtung Berlin gesperrt werden. Das Motorrad erlitt einen Totalschaden. Der Sachschaden insgesamt beträgt rund 11.500 Euro.