Eine Zeugin informierte am Donnerstagabend die Polizei, nachdem sie beobachtete, wie ein Mercedes in der Falkenseer Straße in Schönwalde-Glien von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Auto verlassen, als die Polizei eintrifft

Als die Polizisten am Unfallort ankamen, fanden diese zwar das stark beschädigte Auto, aber keine Menschen mehr. Zeugen hatten allerdings beobachtet, dass vier Personen von einem Auto abgeholt worden waren. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte der in Berlin wohnhafte 28-jährige Fahrzeughalter des Unfallautos schließlich in Falkensee angetroffen und befragt werden.
Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derzeit noch an. Der entstandene Schaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.