Gleich vier Autofahrer hielt die Polizei am Wochenende in Nauen und Schönwalde-Glien an, die entweder unter Drogeneinfluss ihr Auto führten oder aber eine beträchtliche Menge Alkohol genossen hatten.

Positiver Drogentest und keine gültige Fahrerlaubnis in Nauen

In der Nauener Schillerstraße hielten Polizisten am Samstagmittag einen Autofahrer an, bei dem ein durchgeführter Drogentest positiv ausfiel. Außerdem stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass der 47-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Denn den Führerschein, den der Mann den Beamten zeigte, hätte schon vor längerer Zeit abgegeben werden müssen, da ihm dieser bereits wegen eines Verkehrsverstoßes entzogen worden war. Die Polizisten behielten das Dokument gleich ein und begleitet den Mann zur Blutentnahme.

Blutentnahme nach positivem Test auf Kokain, Amphetamine und Cannabis

Ebenfalls zur Blutentnahme durfte ein33-jähriger Mann, den die Polizei am Sonntagnachmittag auf der B5 zwischen den Abzweigen Bredow und Nauen stoppte. Bei reagierte der Schnelltest positiv auf Kokain, Amphetamine und Cannabis. Die Weiterfahrt seines mit Anhänger ausgestatteten Autos wurde dem Mann natürlich untersagt.

Betrunken mit dem Auto in Schönwalde unterwegs

Gleich zwei Autofahrer hatten in Schönwalde-Glien am Wochenende zu tief ins Glas geschaut. So informierte ein Zeuge in der Nacht zum Sonntag die Polizei über einen offensichtlich stark alkoholisierten Autofahrer in der Berliner Allee. Der 53-Jährige pustete sich schließlich auf 1,68 Promille.
Auf 1,52 Promille pustete sich ein Autofahrer in der Fehrbelliner Straße am Sonntagabend. Streifenpolizisten hatten den Opel-Fahrer kontrolliert. Beide Männer mussten ihr Auto stehen lassen und eine Blutprobe abgeben.