Achtung Autofahrer: Ab Montag, 12. April, wird die L20 (Seeburger Straße) in Falkensee unter halbseitiger Vollsperrung saniert. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Kreisverkehr Spandauer Straße und Panzerstraße in Fahrtrichtung Kreisverkehr, wie der Landesbetrieb Straßenwesen (LS) mitteilte. Dieser ist für Arbeiten an Landesstraßen zuständig.

Spurrinnen an L20 machen halbseitige Vollsperrung nötig

Die Arbeiten seien nötig, weil sich auf diesem Abschnitt Spurrinnen gebildet haben, begründet der LS die Sperrung. Diese soll voraussichtlich eine Woche, also bis Freitag, 16. April, andauern. Autofahrer müssen sich, wenn sie in Richtung Kreisverkehr/Spandauer Straße unterwegs sind, auf eine weiträumige Umleitung einstellen. Diese wird über die Seegefelder Straße, Bahnhofstraße und Spandauer Straße erfolgen.
Vom Kreisverkehr aus ist die Fahrt in Richtung Potsdam möglich. Auch der Kreisverkehr selbst ist von den Baumaßnahmen nicht betroffen.