Es geht wieder voran an der Baustelle des Kreisverkehrs an der Bahnhof- Ecke Poststraße in Falkensee. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, hat die letzte Bauphase begonnen. Wetterbedingt hatten die Bauarbeiten in den vergangenen Wochen geruht. Was direkt am neuen Kreisel noch fehlt, sind letzte Pflasterarbeiten vor der Volksbank und entlang der Bahnhofstraße. Die Verwaltung rechnet mit einer Freigabe der Fahrbahn, die eigentlich schon fertig ist, in der kommenden Woche. Dann kann der Kreisel endlich auch in Richtung Poststraße durchfahren werden.

Impfzentrum ohne Umwege zugänglich

Wie Bürgermeister Heiko Müller (SPD) bereits in der vergangenen Woche in der Stadtverordnetenversammlung betonte, sei die Fertigstellung des Kreisels besonders auch für das in der Stadthalle geplante Corona-Impfzentrum wichtig. Es soll auch für nicht ortskundige ohne Umwege und Umleitungen erreichbar sein.

Einbahnstraße am dritten Bauabschnitt vor dem Akazienhof

Nach der Fahrbahnfreigabe wird dann der dritte Bauabschnitt in Angriff genommen. In diesem wird die ehemalige Einfahrt zum Einkaufszentrum Akazienhof hergestellt. Für diesen Schritt wird die Bahnhofstraße weiterhin nur in Richtung Rathaus befahrbar sein. Die Einbahnstraße wird dazu auf die Gegenfahrbahn geschwenkt. Somit kann der Kreisverkehr aus Richtung Rathaus weiterhin nicht erreicht werden. Erst wenn der Geh- und Radweg an dieser Stelle fertig sind, wird der Verkehr in beide Richtungen frei gegeben. Für den Akazienhof bedeutet dies auch, dass er nur noch über die neue Zufahrt am Kreisverkehr erreichbar ist.
Die Stadt rechnet mit einer Gesamtfertigstellung der Bauarbeiten Ende März.