Die L20 (Seeburger Straße) wird zwischen Falkensee und Bundesstraße 5 ab 17. Mai voll gesperrt, wie der Landesbetrieb Straßenwesen mitteilte. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an der Bahnbrücke bei Dallgow-Döberitz.

Brücke bei Dallgow wird instand gesetzt

Bei den Bauarbeiten werden unter anderem die Fahrbahndecke, die Geländer und die Schutzeinrichtungen erneuert. Zudem soll die Fahrbahnübergänge, die Brückenkappen, die Widerlager, die Stützen und die Brückenlager instand gesetzt werden.

Vollsperrung wohl bis 31. Mai

Die Bauarbeiten starten mit der Erneuerung der Fahrbahndecke und der Instandsetzung der Fahrbahnübergänge. Dafür wird die Brücke wohl bis Montag, 31. Mai, zwischen der B5 und der Straße der Einheit voll gesperrt.
Für alle, die nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, führt die Umleitung über die Straße der Einheit und die Potsdamer Straße auf die Heerstraße (B 5). Radler und Fußgänger können die Brücke auch während der Bauarbeiten überqueren. Ab Dienstag, 1. Juni, soll der der Verkehr halbseitig mit Hilfe einer Ampel an der Baustelle vorbei geführt werden.