In eine Prügelei mündete am Montag, 8. März 2021, die Auseinandersetzung zwischen den Insassen zweier Autos in Brieselang. Die Polizei wurde gegen 18.15 Uhr zum Schulplatz gerufen.

Zunächst auf L202 unterwegs

Nach bisherigen Erkenntnissen waren zuvor beide Parteien mit ihren Autos auf der L202 in Richtung Brieselang unterwegs. Dabei sollen ein 56-jähriger Fahrer eines Ford und dessen 58-jährige Beifahrerin zunächst von dem anderen Pkw – ein VW – überholt worden und später mehrmals ausgebremst worden sein.

Mit Handys gefilmt

Am Schulplatz hielten dann beide Fahrzeuge an, und die Insassen des Ford sollen ausgestiegen und das andere Fahrzeug sowie dessen Insassen – zwei 60 und 38 Jahre alte Männer – mit ihren Handys gefilmt haben. Daraufhin soll es zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern gekommen sein.

Anzeigen wegen Körperverletzung, Raub und Nötigung im Straßenverkehr

Die Frau soll außerdem zu Boden geschubst und getreten worden sein. Außerdem sei ihr das Handy entwendet worden. Noch bevor die Polizei am Ort eintraf, fuhr der 60-jährige VW-Fahrer mit seinem Auto davon. Die eingesetzten Polizisten nahmen Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung, Raub und Nötigung im Straßenverkehr auf. Die Ermittlungen zum genauen Hergang und Hintergrund der Auseinandersetzung dauern weiter an.