Am Montagmorgen sorgte der Nikolaus in der Ketziner Europaschule für eine sehr spezielle Überraschung. Neben der sonst üblichen Süßigkeit hatte die Schulleitung für die rund 300 Schüler etwas in dieser Zeit sehr Nützliches vorbereitet.

Masken auf Schulhof Pflicht

In der ersten Unterrichtsstunde erhielt jeder Schüler eine spezielle Mund-Nasen-Bedeckung, in dunkelblau und mit dem Logo der Europaschule an der Seite. In der Pause tobten sie alle ausgelassen über den Schulhof, natürlich mit den neuen Masken, denn gegenwärtig ist das Tragen auch auf dem Schulhof Pflicht. „Die ist schöner als unsere anderen“, stimmten Luis, Eva, Hanna und Emma von der 3a überein.

Anonymer Sponsor übernahm Kosten

Ein Sponsor, der anonym bleiben möchte, habe die Kosten von rund 2.000 Euro übernommen, informierte Rektorin Katrin Peppler. „Dafür sind wir sehr dankbar“, lobte sie. Die Schüler mögen ihre blaue Schulkleidung mit dem Europaschullogo und alles was zur Identifikation mit ihrer Schule beiträgt, merkte sie an. Deshalb wäre diese Nikolaus-Überraschung mit den Schulmasken am Montagmorgen mit Freude aufgenommen worden. Es seien keine Wegwerfmasken, sie sind waschbar, nannte sie einen weiteren Vorteil.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.