Zwei Autos stießen am Dienstagvormittag auf der Bundesstraße 5 zwischen den Abfahrten Dallgow-Döberitz und Rohrbeck zusammen. Bei dem Unfall auf der winterglatten Fahrbahn der B5 blieben aber alle Beteiligten unverletzt.

Kinder vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Bei dem Zusammenstoß waren auch zwei vier und 5 Jahre alte Kinder in einem der Autos. Diese wurden vorsorglich von Rettungskräften zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, konnten dieses aber ohne festgestellte Verletzungen wieder verlassen.
Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Dazu wurde die Fahrspur in Fahrtrichtung Nauen zeitweise komplett gesperrt, so dass es zum Stau auf der Bundesstraße kam. Nach zwei Stunden waren die Fahrspuren wieder frei. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird mit ungefähr 15.000 Euro beziffert.