Am Dienstagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, wurde eine Frau in der Freiburger Straße in Falkensee sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Unsittlich berührt

Die 69-Jährige berichtete der Polizei, dass sie in einem Waldgebiet spazieren ging, als ein junger Mann auf einem Fahrrad an ihr vorbei fuhr und einige Meter entfernt stehen blieb. Die Frau schließlich beobachtet, wie der Mann an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Daraufhin ist sie vorbei gegangen. Kurz darauf sei der Mann wiederum an ihr vorbei gelaufen und habe sie unsittlich berührt, woraufhin sie ihn wegstieß. Danach sei der Unbekannte auf seinem Fahrrad in Richtung Gestüt Dammsbrück weggefahren.
Die eingesetzten Polizeibeamten suchten die nähere Umgebung nach möglichen Tatverdächtigen ab - jedoch ohne Erfolg. Eine Anzeige wegen sexueller Belästigung wurde aufgenommen.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Havelland hat die Ermittlungen übernommen. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können. Er wird wie folgt beschrieben: ca.16 bis 18 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er hatte dunkle Haare und trug dunkelblaue Kleidung (Windjacke, Jeans). Zudem führte er ein dunkles Herrenrad mit sich.
Zeugen, die Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Mannes geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Havelland in Falkensee unter der Telefonnummer 03322/275-0 zu melden.