Eine 20-jährige Frau ist nach eigenen Angaben am späten Sonntagnachmittag im Schönwalder Ortsteil Siedlung sexuell belästigt worden. Die junge Frau hatte gegen 17.15 Uhr einen Spaziergang um den See gemacht und wurde anschließend in der Sebastian-Bach-Straße von einem Mann unsittlich berüht.

Junge Frau sexuell belästigt

Nach Angaben der Frau habe sie den unbekannten Mann bereits am See mit einem Fahrrad gesehen. Als sie sich schließlich in der Sebastian-Bach-Straße befand, habe sich der Unbekannte von hinten mit dem Fahrrad genähert und ihr an die Brust gefasst. Die Frau sagte ihm, dass sie das nicht wolle, woraufhin der Mann zunächst weiterfuhr.
Dann habe er jedoch offenbar auf sie gewartet und habe sie schließlich angesprochen und gefragt, ob er mit ihr Geschlechtsverkehr haben könne. Als die Frau wiederum ablehnte, versperrte der Täter ihr zunächst mehrmals den Weg und verschwand dann in unbekannte Richtung. Eine Anzeige wegen sexueller Belästigung wurde aufgenommen.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei der Inspektion Havelland sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes geben können. Er wird wie folgt beschrieben: circa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, normale Statur, helle Hautfarbe, kurze, braune Haare und ein schmales Gesicht. Er trugt ein rotes Poloshirt und lange, blaue Jeans. Zudem führte er ein dunkles Herrenrad mit sich.
Hinweise können an die Polizeiinspektion Havelland in Falkensee unter der Telefonnummer 03322/275-0 gerichtet werden. Alternativ kann auch das Hinweisformular im Internet genutzt werden.