Am Holzmarkt wurde es zeitweise eng, als die Mannschaften engagiert die Langstrecke (8,8 bzw. 15,6 Kilometer) in Angriff nahmen. Es starteten sechs Frauen-, elf Mix- und 15 Männervierer. Bei den Männern sicherte sich die RG Grünau mit einer Zeit von 53:55 Minuten den Siegerpokal. Der FRC kam in 57:30 Minuten auf Platz 4.
Bei den Frauen war der Vierer mit Ruderinnen aus Fürstenwalde, Berlin und Grünau mit 37:49 Minuten am schnellsten. Auf Rang 2 folgte der FRC-Vierer mit Michelle Jäke, Marie Kriegel, Alexandra Joksch, Svea Gallas und am Steuer Jessica Möller mit 43:20 Minuten. Die Mix-Mannschaft aus Köpenick konnte ihren Vorjahressieg wiederholen (35:13). Der FRC-Vierer ruderte in 39:07 Minuten knapp am Podest vorbei auf Rang 4.