Oberbürgermeister Martin Wilke und Wirtschaftsreferent Mario Quast verliehen den Preis an die drei Absolventen. Deren Arbeiten leisten einen besonderen Beitrag auf dem Gebiet grenzübergreifender Innovation in der regionalen Wirtschaft.
Die Polin Malwina Donarska bekam den mit 1000 Euro datierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen. Der DAAD zeichnet seit 1994 ausländische Studenten an deutschen Hochschulen für ihre Studienleistungen aus. Malwina Donarska hat die Bachelor-Studiengänge Kulturwissenschaften und Interkulturelle Germanistik abgeschlossen. Derzeit studiert sie den Master Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas an der Viadrina sowie Anglistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan. Die 26-Jährige engagiert sich seit Jahren für deutsch-polnische Projekte wie das Kulturfestival "MOST/Brücke" und den Studentenclub Bassement.