Neu seien auch die Ansagen für die Endstationen, die jetzt mit einem Dreiklang-Gong angekündigt würden, und die Fahrgäste darauf hinweisen, auszusteigen. Ebenfalls neu sind die zweisprachigen Ansagen (Deutsch und Polnisch) an allen zentrumsnahen Haltestellen. "Weil hierdurch bereits recht lange Texte entstanden sind, halten wir eine dritte Sprache für wenig sinnvoll", antwortet Großkopp auf die Frage, ob auch Ansagen auf Englisch geplant sind.